Skip to main content

EventOptik zahlt einen Franken pro verkaufte Brille an den Verein EinDollarBrille Schweiz.

EinDollar Brille –  

So einfach kann Gutes tun sein

Der Verein EDB Schweiz gibt es seit 2015 und haben Ihren Sitz dank dem Gönner „Visana Krankenkasse“ in der Stadt Bern. Visana offeriert dem Verein eine kostenloses Büro mitten in der Stadt. 

DIE BIEGEMASCHINE

Das Konzept der EinDollarBrille richtet sich getreu dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe. Dank der grossartigen Erfindung der Biegemaschine vom Gründer der EinDollarBrille Martin Aufmuth, können die Brillen maximal kostengünstig selber hergestellt werden. Elektrischer Strom ist dafür nicht notwendig.

DIE IDEE

Über 150 Millionen Menschen auf der ganzen Welt sehen schlecht und bräuchten eine Brille, haben jedoch nicht die finanziellen Möglichkeiten sich eine Brille zu kaufen. Die Folgen sind Kinder, welche nicht lernen können, Eltern, welche nicht arbeiten gehen und somit für ihre Familien sorgen können. Die EinDollarBrille besteht aus einem leichten, flexiblen Federstahlrahmen. Die Brillen werden von den Menschen vor Ort selber hergestellt und verkauft. Die Materialkosten sind hierbei nur bei rund 1 US-Dollar!

WO EINDOLLARBRILLE ARBEITET

Bisher richtete sich die Unterstützungsleistungen von EDB Schwei ganz auf Myanmar. Nun ist aber, dank weiteren grossartigen Spenden,  das Projekt im indischen Bundesstaat Jharkhand erfolgreich angelaufen. 

Biegemaschine EinDollarBrille

Wie kann ich helfen/spenden?

Mit CHF 120.- :  Material für 100 Fassungen
Mit CHF 240.- : 50 Brillen (inkl. Gläser) 
Mit CHF 600.- : 1x Ausbildung eines EDB Optikers
Mit CHF 2400.- : 1x Brillen Biegemaschine

Direkt helfen und spenden via TWINT

QR Twint EinDollarBrille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert